376
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-376,qode-social-login-1.1.2,stockholm-core-1.0.8,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.5,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Initiative-Mietvorsorge e.V.
Was fordern und fördern wir?

Wir fordern und fördern eine standardisierte, rechtskonforme und vor allem verständliche Aufklärung und Beratung der „Mietvorsorge“ in Unternehmen und allgemein, um allen Beschäftigten und Menschen nach Rentenantritt bezahlbares Wohnen im Alter weiterhin zu ermöglichen. Es darf nicht sein, dass Menschen nach vielen Jahren der Erwerbstätigkeit zu Sozialfällen werden!

Gleichzeitig fordern und fördern wir für Beschäftigte und Menschen mit Migrations- und Fremdsprachenhintergrund Information in ihrer Muttersprache bereitzustellen, um eine Akzeptanz für die „Mietvorsorge“ von 100 % zu erreichen.

Jedes Mitglied in der Initiative-Mietvorsorge e.V. fördert die soziale Gerechtigkeit und die Integration – weg von Armut, für ein sorgenfreies Miteinander!

Aktuelles

Zu meiner Person als Initiatorin der Bundesinitiative Mietvorsorge

Hallo, ich bin Susanne Mappes, Initiatorin des Bundesverbandes-Mietvorsorge und Vorständin der Initiative-Mietvorsorge e.V.

Seit mehreren Jahren bin ich Betriebsratsvorsitzende und Vertrauensfrau von zwei mittelständigen Unternehmen und Preisträgerin des Sonderpreises „Beschäftigungssicherung“ des Deutschen Betriebsrätetages 2018.

Zertifizierte Datenschutzbeauftragte (DSC)

Mein eigenes Ziel ist es finanziell angstfrei zu bleiben und gut informiert zu sein!

Was für mich gilt, muss auch für alle Menschen gelten. Dazu bedarf es eines verständlichen und rechtssicheren Beratungsstandards für Alle!

Susanne Mappes - Initiatorin der Bundesinitiative Mietvorsorge

Ziele & Forderungen

Wer sind wir